• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Engagierte Arbeit mit Flüchtlingen

GUTE ARBEIT WIRD BELOHNT - 1000 EURO FÜR ENGAGIERTE ARBEIT MIT FLÜCHTLINGEN

Ein tolles Feedback gaben die Besucher Frau Winkler in ihrer VABO-Klasse kurz vor den Sommerferien. Das Berufliche Seminar Karlsruhe, begleitet von Interessierten aus ganz Europa, waren im Rahmen einer Fortbildung gekommen. Sie seien sehr beeindruckt von der „weitsichtigen und innovativen Arbeit im Bereich der Beschulung und Integration von Flüchtlingen an der ESS“, lobten Professor Jansen und seine Kolleginnen Frau Denig und Frau Termath vom Seminar und unterstützten diese engagierte und nicht immer leichte Aufgabe mit 1000 Euro aus ihren Projektmitteln. Das Erasmus+-Projekt „YouRNI - Young refugees need integration” will erkunden, welchen Beitrag Bildung zur besseren Integration junger Flüchtlinge leisten kann. Beteiligt sind Institute, Regierungs- und Bildungseinrichtungen aus sechs europäischen Ländern, wobei das Berufliche Seminar Karlsruhe koordinierender Partner ist.

Die Elisabeth-Selbert-Schule beschult seit 2010 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und ist damit eine der ersten Schulen im Land überhaupt, die sich dieser Aufgabe angenommen hat. Herr Fütterer und sein Team gewährten Einblick in ihre Arbeit und ihren Alltag. Nicht nur Deutsch lehren, sondern alles über unser Zusammenleben, unsere Werte und Regeln und Strukturen, das ist das Ziel der erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen. Die großzügige Spende wird wohl vor allem für „Educational Walks“ im Fach „Orientierung in der Gesellschaft“ verwendet. Wenn Flüchtlingsklassen die Schule für Ausflüge verlassen, entstehen Kosten, die nun abgedeckt werden können.

Herzlichen Dank an die Projektverantwortlichen von YouRNI!

Aktuell

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all