• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Herzlich willkommen

... auf der Homepage der Elisabeth-Selbert-Schule Karlsruhe!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer schulischen oder beruflichen Ausbildung an unserer Schule!

Abi machen? Oder die Fachhochschulreife? Vielleicht eine Ausbildung zur Erzieherin, in der Pflege oder Hauswirtschaft? Gerne informieren wir Sie, was man über unsere beruflichen Gymnasien mit dem Ziel Abitur, die Berufskollegs mit dem Ziel Fachhochschulreife, die Berufsfachschule mit dem Abschluss Mittlere Reife oder eine Ausbildung (Erzieher/in, Kinderpflege, Altenpflege, Hauswirtschaft) wissen sollte.

Zu allen Bildungsgängen finden Sie hier jeweils einen Info-Flyer. Informationen über Abschlüsse und Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier.

Am 09.07.2020 um 17:00 Uhr lädt die Abteilung Sozialpädagogik und Kinderpflege angehende Azubis mit Abitur oder FHR ein zu einer Infoveranstaltung zum Studium B.A. Sozialpädagogik & Management.

 

Hinweis für alle Gäste und Bewerberinnen: Bitte fragen Sie im Sekretariat unter 0721 133-4937 nach, ob Sie wirklich vor Ort erscheinen müssen, um Ihre Anliegen von unseren Sekretärinnen bearbeiten zu lassen. Herzlichen Dank.

 

 Allen Prüflingen ein großes Toi Toi Toi 

 

 

Die Elisabeth-Selbert-Schule hat seit Montag, 04.05.2020, ihre Türen wieder geöffnet für alle Schüler*innen der Prüfungsklassen, um diese vor Ort im Präsenzunterricht auf die anstehenden schriftlichen Prüfungen vorbereiten zu können.

Hierfür haben wir einen Info-Brief erarbeitet, der die Hygiene- und Infektionsschutzregeln enthält, die den schulischen Alltag ab 04.05.2020 prägen werden. Bitte lesen Sie sich diesen Info-Brief aufmerksam durch! Es ist für ein gutes Gelingen des Schullebens in der Corona-Pandemie unerlässlich, dass Sie sich an die Bestimmungen des Info-Briefes in Verantwortung für unsere Schulgemeinschaft ausnahmslos halten.

In Ergänzung lesen Sie bitte auch das Schreiben des Kultusministeriums zu den Hygienehinweisen an Schulen!

Schauen Sie sich bitte auch folgende Videos an:  Schütz Dich und andere: Richtig Hände waschen und  Richtiger Umgang mit einfachen Masken für Mund und Nase

Alle Schüler*innen, die noch nicht wieder in die Schule kommen dürfen, werden von Lehrkräften weiterhin mit digitalem Unterricht begleitet. Sollten Sie dennoch wichtige Erledigungen für das Sekretariat haben und in die Schule kommen wollen, bitten wir im Vorfeld anzurufen und mit den Sekretärinnen Ihren Besuch zu besprechen. Möglicherweise ist es in einigen Fällen nicht erforderlich, dass Sie persönlich in die Schule kommen. 

Wir wünschen allen einen guten Start in die schrittweise Schulöffnung!


Das Kultusministerium hat einen Fahrplan für weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs veröffentlicht. Unter anderem heißt es hier:

Nach den Pfingstferien sollen alle Schülerinnen und Schüler in einem rollierenden System Präsenzunterricht bekommen, der mit den Fernlernangeboten verzahnt werden soll. […]

Darüber hinaus richten die Schulen für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, die in den vergangenen Wochen weder digital noch analog erreicht wurden, Lerngruppen an den Schulen ein. Mit diesen Förderangeboten soll den Schülern ermöglicht werden, den Stoff aufzuholen, zu wiederholen und zu vertiefen, damit sie Anschluss halten können. […]

In den Sommerferien wird das Kultusministerium zudem freiwillige Lern- und Förderangebote anbieten – und damit Schülerinnen und Schülern, die sich unsicher fühlen und mehr üben möchten, die Möglichkeit geben, Lerninhalte zu wiederholen, zu vertiefen und gezielt an Lernschwierigkeiten zu arbeiten. […]

Auch an den beruflichen Vollzeitschulen, den beruflichen Gymnasien, den Berufskollegs und den Berufsfachschulen sollen nach den Pfingstferien alle Schülerinnen und Schüler in regelmäßigen Abständen im Präsenzunterricht einbezogen werden. Die Jahrgangsstufe 1 der beruflichen Gymnasien, also der Klassenstufe 12, soll dabei besonders einbezogen werden, da diese Schülerinnen und Schüler im nächsten Jahr die Abiturprüfung absolvieren. Für die duale Berufsausbildung gilt, dass die Berufsschule in Abstimmung mit den Ausbildungsbetrieben nach Pfingsten in regelmäßigen Abständen besucht wird. Auch an den beruflichen Schulen werden voraussichtlich nach den Pfingstferien immer rund 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler bei kleineren Gruppen an der Schule sein. Die Details zur Ausweitung des Schulbetriebs an den beruflichen Schulen müssen noch ausgearbeitet werden. Eine besondere Herausforderung ist dabei, dass sich nach den Pfingstferien bereits sehr viele Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an den beruflichen Schulen befinden.“

Geplante weitere Öffnungen: Tabellarische Übersicht

Pressekonferenz der Landesregierung vom 05.05.2020:  Pressekonferenz 05.05.2020

Freundliche Grüße
Karin Aschauer und Reiner Stadelmann


 Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Kultusministeriums unter dem Link: https://km-bw.de/

Aktuell

load more hold SHIFT key to load all load all